© 1922 rechtefrei
19. September 2019
20:00 Uhr
8.00 € / 6.00 € (ermäßigt)

ilb: Boris Poplawski - Apoll Besobrasow

Saal Boris Vian l Institut français Berlin, "Maison de France" l Kurfürstendamm 211 l 10719 Berlin
19. September 2019
20:00 Uhr
8.00 € / 6.00 € (ermäßigt)

Im Rahmen des internationalen literaturfestival berlin (ilb) werden in diesem Jahr im Institut français Berlin Lesungen und Diskussionen mit Alain Mabanckou, Michael Kleeberg und Didier Eribon, sowie über Boris Poplawski angeboten.

Der russische Schriftsteller Boris Poplawski, geboren 1903 in Moskau, emigrierte während des Bürgerkriegs und siedelte sich 1921 in Paris an. Mit nur 32 Jahren starb er, vermutlich an einer Überdosis Heroin. Das Werk des Autors der »nicht bemerkten Generation« erschien in Russland erst nach der Perestroika. Seine Übersetzerin Olga Radetzkaja und der Verleger der deutschen Ausgabe Sebastian Guggolz stellen seinen in der Pariser Emigration angesiedelten, metaphysischen Roman »Apoll Besobrasow« vor. »Es genügt, dieses merkwürdige und schöne Buch an einer fast beliebigen Stelle aufzuschlagen, um von der Qualität seiner symbolistisch-surrealistischen Sprachmusik geradezu körperlich getroffen zu werden […].« [taz]

  • Saal Boris Vian l 20 Uhr
  • Veranstaltungssprache: Deutsch
  • Moderation: Sieglinde Geisel
  • Tickets: 8-6€

Eine Veranstaltung im Rahmen des internationalen literaturfestivals Berlin 2019.

Mehr Informationen zum Festival finden Sie hier oder telefonisch (Montag bis Freitag, 10-17 Uhr l +49.[0]30.27878658) sowie den Onlinevorverkauf hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag 06 Sep 2019 - 19:30 bis Montag 14 Okt 2019 - 18:30
Freitag 13 Sep 2019 - 16:00 bis Freitag 06 Dez 2019 - 16:00
Freitag 20 Sep 2019 - 19:00