The Russian Detroit, 2018, Video Excerpt 11’31’ Ed. of 5, 2 AP © Matthieu Martin
6. September
14. Oktober 2019

Beginn: 19:30 Uhr  |  End: 18:30 Uhr

Matthieu Martin - AUTOPIA

6. September
14. Oktober 2019

Beginn: 19:30 Uhr  |  End: 18:30 Uhr

Die von Matthieu Martin geschaffene Videoinstallation Autopia (2015-2018)  unser Verständnis von Geschichte und Geopolitik.

Ausgehend von den Ufern des Oka-Flusses - wo Vladimir Shukhov in den späten 1920er Jahren das einzige diagonale Hyperboloid der Welt baute - lenkt der Film die Aufmerksamkeit des Betrachters auf das Herz der utopischen Stadt. Im Laufe der Geschichte wurde die Zuschauer langsam in die Vergangenheit zurückversetzt, bis 1929 die sowjetische Regierung mit der amerikanischen Firma Ford und dem Architekten Albert Kahn die "erste sozialistische Stadt der Welt" gründete. Es ist die erste Stadt Russlands nach der Revolution und die größte Automobilfabrik Europas, eine Kopie der Ford Red Fabrik in Detroit, Michigan.
Durch eingehende Recherchen in Zeitungen, Büchern und historischen Filmaufnahmen der Herkunftsorte. Matthieu Martin untersuchte diese wenig bekannte Beziehungen zwischen der sowjetischen Regierung und der amerikanischen Gesellschaft. Diese kontemplative Reise in die "Sowjetstraße" ermöglicht es uns, die Vitalität der heutigen Stadt, den uralten sozialistischen Traum und die fast verborgenen Spuren des sozialistischen Traums und der amerikanischen Präsenz nach dem Masterplan zu sehen.

 

Aperto Raum
Sophienstraße 21
2|3 Sophie-Gips-Höfe
10178 Berlin-Mitte

Diese Veranstaltung ist in Verbindung mit:

Projektförderung

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag 16 Aug 2019 - 11:00 bis Sonntag 16 Feb 2020 - 18:00
Freitag 06 Sep 2019 - 19:30 bis Montag 14 Okt 2019 - 18:30