© Homard Payette
9. August
31. August 2019

Beginn: 20:00 Uhr  |  End: 20:00 Uhr

Tanz im August

9. August
31. August 2019

Beginn: 20:00 Uhr  |  End: 20:00 Uhr

Im Rahmen der 31. Ausgabe des internationalen Tanzfestivals Tanz im August werden Merce Cunningham/ Ballet de Lorraine, Anne Nguyen/ Cie par Terre, Latifa Laâbissi und Jérôme Bel in Berlin eingeladen.

Merce Cunningham : Berlin Dance on Ensemble - BERLIN STORY, A RE-IMAGINATION OF MERCE CUNNIGHAM'S STORY

CCN - Ballete de Lorraine - RAIN FOREST & SOUNDDANCE

Zu seinem 100. Geburtstag im Jahr 2019 feiert Tanz im August den US-amerikanischen Choreografen Merce Cunningham. Er sagte über sich selbst, er sei nicht zum Tänzer geworden – sondern immer schon Tänzer gewesen. 1944 zeigten er und John Cage in New York ihre erste Zusammenarbeit. Im Laufe seiner langen Karriere schuf Cunningham in Kollaboration u.a. mit Cage und Robert Rauschenberg über 200 Werke, die den Tanz umfassend erneuerten: Er setzte nicht auf ein angeblich autonomes Künstler-Ich, sondern vielmehr auf spielerische Abstraktion und Zufallsprinzip; als neugieriger Modernist verwendete er zudem früh Video-Kamera und Computer.

Eine Aufführung am 23. August, um 19.00 Uhr

Eine Aufführung am 24. August, um 19.00 Uhr

Eine Aufführung am 25. August, um 19.00 Uhr

Volksbühne Berlin

 

Compagnie par Terre / Anne Nguyen - KATA

Deutsche Premiere

Die Choreografin Anne Nguyen ist eine Pionierin des Hip-Hops, dessen Körpersprache sie virtuos dekonstruiert und fortentwickelt. In “Kata” bringt sie zwei ihrer entscheidenden Einflüsse zusammen: Breakdance und Martial Arts. Jede Bewegung verwandelt acht Tänzer*innen in moderne Samurai, deren Kampf auch ein spiritueller ist: Zu rhythmisch treibender Musik werden sie zu Vertreter*innen eines Kriegerideals, dessen Kodex heute absurd erscheint. Ihre Körper greifen nach fiktiven Gegner*innen, ihre Kämpfe werden in Tanzschritten ausgetragen.

Eine Aufführung am 16. August, um 19.00 Uhr

Eine Aufführung am 17. August, um 17.00 Uhr

Eine Aufführung am 18. August, um 15.00 Uhr

Radialsystem

 

Latifa Laâbissi - WHITE DOG

Deutsche Premiere

Wie können wir geübte Sichtweisen, wie alten Groll ablegen? Wie können wir die Gewalt und den Lärm medialer Debatten überlisten? In ihrer neuen Performance für vier Performer*innen schlägt Latifa Laâbissi eine überraschende Strategie vor: Fortlaufen! “White Dog” konzentriert sich auf die Bewegungen der Flucht, auf Drehungen und Ausweichmanöver als Formen eines poetischen Kampfes. Damit knüpft die französische Tänzerin und Choreografin an Themen ihrer vorangehenden Arbeiten an, wie Camouflage, das Sichtbarmachen von Marginalisiertem und die Gemeinschaftsbildung eigensinniger Individuen.

Eine Aufführung am 15. August, um 21.00 Uhr

Eine Aufführung am 16. august, um 21.00 Uhr

Eine Aufführung am 17. August, um 17.00 Uhr

HAU 2

 

Jérôme Bel - ISADORA DUNCAN

Uraufführung

Mit seinem Solo für die Tänzerin und Lehrerin Elizabeth Schwartz setzt Jérôme Bel die Serie seiner Porträts fort, die er 2004 begann. Erstmals aber zeichnet der französische Choreograf in “Isadora Duncan” das Porträteiner verstorbenen Tänzerin und verwendet dabei ihr autobiografisches Buch “My Life”. In der Figur Isadora Duncan entdeckt Bel eine visionäre Choreografin, die durch ihre große Freiheit des Ausdrucks sowie ihre Vorliebe für Spontaneität und Natürlichkeit die Basis für den modernen Tanz schuf. Eine Version des Stücks entsteht via Skype simultan mit der Tänzerin Catherine Gallant in New York, da die R.B. / Jérôme Bel company aus ökologischen Gründen nicht mehr fliegt.

Eine Aufführung am 16. August, um 19.00 Uhr

Eine Aufführung am 17. August, um 21.00 Uhr

Eine Aufführung am 18. August, um 19.00 Uhr

Deutsches Theater Berlin

 

Informationen und Reservationen unter : https://www.tanzimaugust.de

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag 09 Aug 2019 - 20:00 bis Samstag 31 Aug 2019 - 20:00
Freitag 23 Aug 2019 - 20:00 bis Sonntag 01 Sep 2019 - 20:00
Samstag 24 Aug 2019 - 20:00 bis Samstag 21 Sep 2019 - 20:00