© Ghila Krajzman
13. July 2017
19:00 Uhr
Eintritt frei

Mathieu Riboulet - Lesung

Institut français | Saal Boris Vian | 4. Etage
Kurfürstendamm 211
10719 Berlin
13. July 2017
19:00 Uhr
Eintritt frei

Lesung und Gespräch mit dem französischen Schriftsteller Mathieu Riboulet, seiner Übersetzerin Karin Uttendörfer und dem deutschen Schriftsteller Ulrich Peltzer, über Riboulets neuen Roman »Und dazwischen nichts«. Die Diskussion wird von Franck Hofmann moderiert.

Mathieu Riboulet, 1960 geboren, lebt als Autor und Regisseur in Paris. Er drehte über zehn Jahre zahlreiche Filme, bevor er sich ganz der Schriftstellerei widmete. Seit Anfang der 2000er Jahre ist ein umfangreiches einzigartiges literarisches Werk entstanden. 2012 erhielt er für Les OEuvres de miséricorde (Die Werke der Barmherzigkeit) den Prix Décembre. Im Sommer 2017 ist er Stipendiat am Literarischen Colloquium Berlin.

Franck Hofmann moderiert die Diskussion zwischen dem Autor, dem deutschen Schriftsteller Ulrich Peltzer und der Übersetzerin Karin Uttendörfer über Riboulets neuen Roman: »Und dazwischen nichts«.
Die deutschen Passagen werden von Karin Uttendörfer gelesen.

Auf deutsch und auf französisch

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mittwoch 22 Nov 2017 - 19:00