La sélection 2019

FRANCOMICS Comic-Wettbewerb für Schulen

Mit dem Schülerwettbewerb Francomics erhalten Jugendliche aller Schularten von der 7. bis zur 10. Klasse einen Einblick in die frankophone Comic-Kultur. Nach drei erfolgreichen Editionen geht Francomics im Schuljahr 2019/2020 in die nächste Runde!

Was ist Francomics?

Mit diesem Projekt des deutsch-französischen Instituts Erlangen, des Institut français Deutschland und des Cornelsen Verlags erhalten Jugendliche aller Schularten von der 7. bis zur 10. Klasse einen Einblick in die frankophone Comic-Kultur.

Die Schüler*innen befassen sich mit drei französischsprachigen Comics, die in der digitalen Bibliothek Culturethèque zum Lesen bereitstehen. Sie wählen in Gruppenarbeit ihren Lieblingscomic aus und begründen ihre Wahl in einem Video. Je kreativer, desto besser!

Mit jedem eingereichten Video erhält der entsprechende Comic eine Stimme. Der Comic mit den meisten Stimmen gewinnt den Francomics-Wettbewerb. Und der Einsatz lohnt sich, denn der Gewinner-Autor.in erhält eine Übersetzungsförderung für sein Werk und die RegisseurInnen der besten drei Videobeiträge werden zum Internationalen Comic-Salon 2020 nach Erlangen eingeladen.

Wann geht es los?

Sie sind neugierig geworden und wollen mit ihren Schüler*innen am Wettbewerb teilnehmen? Sie können sich ab 2. September 2019 und bis spätestens zum 31. Oktober 2019 anmelden.

Mehr Informationen finden Sie auf der offiziellen Seite

 

Die Comics im Wettbewerb

  • L’écorce des choses, Cécile Bidault

 À l'arrière de la voiture de ses parents, une petite fille observe les environs. Sa famille emménage dans une nouvelle maison située en campagne. Depuis sa naissance, la fillette n'a jamais entendu le moindre son. Les jours passent et elle s'habitue progressivement à son nouvel environnement. Pendant que la tension monte entre ses parents, elle nous plonge dans l’univers de ses explorations et de ses pensées …

  • Jamais, Bruno Duhamel

Troumesnil en Normandie : la falaise recule de plus d’un mètre chaque année, emportant avec elle les habitations côtières. Le maire du village parvient pourtant tant bien que mal à protéger les habitants les plus menacés. Tous sauf une, qui résiste encore et toujours à l’autorité municipale. Madeleine, 95 ans, refuse de voir le danger. Et pour cause. Madeleine est aveugle de naissance …

  • The End, Zep

Dans le cadre d'un stage en Suède, Théodore intègre une équipe de chercheurs qui travaille sur la communication des arbres entre eux. Il remarque alors le comportement inhabituel des animaux sauvages et la présence de champignons toxiques. Dans le monde, des événements similaires sonnent l'alerte d'un drame planétaire. La nature est-elle vraiment un paradis fragile et inoffensif ? L’espèce humaine comprendra-t-elle le signal à temps ?

 

Gewinner-Videos der letzten Edition